Klassenrat

Der Klassenrat – Was ist das denn?

Ein­mal in der Woche haben wir KST. KST bedeu­tet: Kurs Sozia­les Trai­ning.
In die­sen Stun­den ler­nen wir, wie man am bes­ten mit­ein­an­der umgeht, damit sich alle in der Schu­le wohl­füh­len kön­nen. Ein Teil die­ser KST-Stun­den ist der Klas­sen­rat. Viel­leicht kennt ihr aus der Grund-schu­le schon den Sitz­kreis. Der Klas­sen­rat ist so ähn­lich. Auch hier stel­len wir alle Stüh­le in einen Kreis, damit sich jeder anschau­en kann. In die­sem Kreis bespre­chen wir dann, was für die Klas­sen­ge­mein­schaft wich­tig ist.

Wir…

  • eini­gen uns auf gemein­sa­me Klassenregeln.
  • bespre­chen Kon­flikt­si­tua­tio­nen und fin­den Lösungen.
  • orga­ni­sie­ren unse­ren Klas­se­n­all­tag. Dazu gehö­ren auch Aus­flü­ge und Klassenfahrten.
  • ler­nen, bes­ser auf uns und unse­re Klas­sen­ka­me­ra­den und Klas­sen­ka­me­ra­din­nen zu ach­ten und mit­ein­an­der umzu­ge­hen. Das stärkt unser Zusammengehörigkeitsgefühl.

Das klappt natür­lich nur, wenn wir uns an Regeln hal­ten, die wir von Anfang an ein­üben. So gibt es zum Bei­spiel eine bestimm­te Rei­hen­fol­ge, in der die Spre­cher ihre Posi­ti­on vor­tra­gen. Außer­dem haben wir uns vor­ge­nom­men, uns an bestimm­te Zeit­vor­ga­ben zu hal­ten. Das klappt aber nicht immer so gut.

„Der Klas­sen­rat ist dazu da, Sachen mit der Klas­se zu bespre­chen und gemein­sam Lösun­gen zu fin­den. Ich fin­de, dass der Klas­sen­rat eine gute Sache ist, um Sachen zu bespre­chen. Aller­dings dau­ert es eine Wei­le, bis man Tische und Stüh­le in der Klas­se umge­stellt hat.“

Fin­ja, Klas­se 6c

„In den KST-Stun­den geht es dar­um, die Pro­ble­me der Schü­ler zu lösen. Außer­dem geht es dar­um, zu ler­nen, was zu weit geht und was man gar nicht machen sollte.“

Luca, Klas­se 6c

„Ich fin­de, dass der Klas­sen­rat gut ist,
weil man dann vie­le Pro­ble­me klä­ren kann.“

Oskar, Klas­se 6c

„Ich fin­de, der Klas­sen­rat ist für das Zusam­men­le­ben in der Klas­se sehr gut.“

Lil­ly, Klas­se 6c

„Ich fin­de, der Klas­sen­rat ist gut.
Wir ler­nen gemein­sam und lösen unse­re Konflikte.“

Isra, Klas­se 6c

„In der KST-Stun­de bespre­chen wir Situa­ti­ons­pro­to­kol­le. In die­sen Situa­ti­ons­pro­to­kol­len beschreibst du, wenn dich jemand ein­mal geär­gert hat, wer es war, wann es pas­siert ist, wer es gese­hen hat. Im Klas­sen­rat bespre­chen wir auch, was die Klas­sen­spre­cher in der Schü­ler­ver­tre­tung beschlos­sen haben.“

Maks, Klas­se 6c

Alles in allem lässt sich sagen, dass der Klas­sen­rat für unse­re Klas­se ganz schön wich­tig gewor­den ist, weil wir offen mit­ein­an­der spre­chen kön­nen. Wir kön­nen nicht immer einer Mei­nung sein, aber um einen Kom­pro­miss zu fin­den, müs­sen wir uns über unse­re Mei­nun­gen aus­tau­schen können.

Hannah Arendt Gymnasium