Klassen- und Studienfahrten

Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz und Krakau, Polen

Das Han­nah-Arendt-Gym­na­si­um sieht sich in beson­de­rem Maße dem Anspruch der poli­ti­schen Bil­dung ver­pflich­tet. „Die Aus­ein­an­der­set­zung mit der deut­schen Geschich­te und der Kampf gegen jede Form von Anti­se­mi­tis­mus, Ras­sis­mus und Dis­kri­mi­nie­rung sowie der Ein­satz für Tole­ranz, Mit­mensch­lich­keit und Soli­da­ri­tät“, so Schul­lei­ter Hans-Jörg Rich­ter, „stel­len wesent­li­che Pfei­ler unse­res Schul­pro­gramms dar. Die­se Schwer­punkt­set­zung ver­bin­det uns eng mit dem Lebens­werk unse­rer Namens­ge­be­rin.“
Im Rah­men die­ser Fahrt zur poli­ti­schen Bil­dung rei­sen die Schü­lerinnen der Ein­füh­rungs­pha­se nach Oswiecim/Auschwitz, um dort das KZ Ausch­witz-Bir­ken­au zu besu­chen. Die geführ­ten Besu­che der Lager Ausch­witz und Bir­ken­au wer­den von ver­tie­fen­den Work­shops, in denen sich die Schü­lerinnen mit ein­zel­nen Aspek­ten der Geschich­te der Lager aus­ein­an­der­setz­ten, beglei­tet.
Anschlie­ßend fah­ren die Schü­lerinnen nach Kra­kau, wo sie im jüdi­schen Gali­cia Muse­um mit einer Zeit­zeu­gin oder einem Zeit­zeu­gen, die oder der das Leben im Kon­zen­tra­ti­ons­la­ger über­lebt hat, zu spre­chen. Die­sen Zeit­zeu­gen, die sich uner­müd­lich um die Kom­mu­ni­ka­ti­on mit den Jugend­li­chen bemü­hen, appel­lie­ren ein­drück­lich an die Schü­lerinnen, sich ihrer Ver­ant­wor­tung bewusst zu sein und eine Wie­der­ho­lung der his­to­ri­schen Ereig­nis­se zu ver­hin­dern. Abge­run­det wird die Stu­fen­fahrt mit Stadt­füh­run­gen in Oswie­cim und Krakau.

Schü­ler vor dem „Book of Names“
Lidia Ski­bicka-Mak­sy­m­o­wicz mit Schüler*innen des Han­nah-Arend-Gym­na­si­ums. Frau Ski­bicka-Mak­sy­m­o­wicz kam kurz vor ihrem drit­ten Geburts­tag 1943 ins Lager Bir­ken­au und gehör­te dort zu den Kin­dern, an denen der SS-Arzt Josef Men­ge­le Ver­su­che unternahm.

Bexhill-on-Sea, Großbritannien

Lon­don! Here we go
End­lich! In der 9. Klas­se ist es soweit: Alle neun­ten Klas­sen fah­ren für fünf Tage nach Bex­hill-on-Sea, das im Süd­os­ten Eng­lands liegt. In der Regel benut­zen wir die Fäh­re, um mit dem Bus über­zu­set­zen, in Aus­nah­me­fäl­len geht es mit dem Zug durch den Euro­tun­nel. Gegen Abend des ers­ten Tages kom­men wir in Bex­hill an und wer­den von unse­ren Gast­el­tern in Emp­fang genom­men. Die Unter­brin­gung in den eng­li­schen Fami­li­en ist ein beson­de­res Merk­mal die­ser Stu­fen­fahrt, weil wir auf die­se Wei­se nicht nur etwas über das All­tags­le­ben der Bri­ten ken­nen ler­nen (inklu­si­ve dem berühm­ten „Eng­lish Bre­ak­fast“), son­dern gleich­zei­tig auch noch unse­re Eng­lisch­kennt­nis­se ver­bes­sern können.

In den nächs­ten Tagen fol­gen Aus­flü­ge nach Can­ter­bu­ry, Lon­don, Brighton oder zu den „Seven Sis­ters“, so nennt man die Steil­küs­ten­for­ma­ti­on der Krei­de­fel­sen in der Nähe von East­bourne (zwi­schen Bur­ling Gap und Beachy Head). Dane­ben bleibt aber noch viel Zeit, um sich immer wie­der in Grup­pen am Strand von Bex­hill zu treffen.

Burg Bischofstein

In der 7. Klas­se geht es auf die Burg!
Genera­tio­nen von Schü­lern des ehe­ma­li­gen Fich­te-Gym­na­si­ums durf­ten sich schon als Burg­her­ren füh­len. Seit 1954 gehört dem För­der­ver­ein der Schu­le die Burg Bischofs­tein an der Mosel. Die Kre­fel­der betrei­ben dort ein Schul­land­heim (mit 44 Bet­ten in sie­ben Zim­mern). Ehe­ma­li­ge haben ehren­amt­lich tau­sen­de Arbeits­stun­den in den Erhalt des Gemäu­ers aus dem 13. Jahr­hun­dert gesteckt und emsig Spen­den gesam­melt. Gemein­sam mit den Ver­ant­wort­li­chen im neu­en Han­nah-Arendt-Gym­na­si­um möch­ten wir die­ses Erbe bewahren.


Über­sicht über unse­re Fahrten
Klasse/StufePäd.Ziel/InhaltZiel/OrtDau­erAnmer­kun­gen
5För­de­rung der Klas­sen­ge­mein­schaft und sozia­ler KompetenzenKle­ve Materborn3Tagealle fünf­ten Klas­sen mög­lichst gemeinsam
7
ab 19/20
Wan­dern, Sportaktionen,
Exkursionen
Burg Bischofs­teinbis zu
5 Tage
jede Klas­se für sich über das Schul­jahr verteilt
9Sprach­rei­seEng­land6 TageUnter­brin­gung in Gastfamilien
alle neun­ten Klas­sen gemeinsam
EP
Gedenk­stät­ten­fahrt
Poli­ti­sche Bildung
Ausch­witz und Krakau6 Tagealle Schü­le­rin­nen und Schü­ler der EP gemeinsam
Q2Stu­di­en­fahrt der AbiturientiaGroß­städ­te im In- und Ausland5–6 TageBil­dungs­schwer­punkt im Sin­ne der ange­bun­de­nen Kurse
Regel­mä­ßi­ge Fahr­ten ein­zel­ner Gruppen
5‑Q2Musik-FahrtJH Mons­chau-Har­gard3–4 TageSchü­le­rin­nen und Schü­ler aller musi­ka­li­schen Ensembles
SVSV-Fort­bil­dung und SeminareBurg Bischofs­tein2–3 TageTeil­nah­me aller gewähl­ten SV-Mitglieder
Thea­ter-AGThea­ter-FahrtBurg Bischofs­tein3–4 TageSchü­le­rin­nen und Schü­ler der Theater-AG