Stufenfahrt Hamburg 2020

Am Mon­tag­mor­gen, den 5. Okto­ber 2020, star­te­te für uns, die Q2 des Han­nah-Arendt-Gym­na­si­ums, die letz­te Stu­fen­fahrt in unse­rer Schu­zeit! In der Q1 plan­ten wir für unse­re Abschluss­fahrt das Ziel Buda­pest ein, doch schnell stell­te sich her­aus, dass wir auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie nicht ins Aus­land ver­rei­sen durf­ten. Nach lan­gem Abwä­gen, ob, wann und wohin wir ver­rei­sen woll­ten, ent­schie­den wir uns dafür, im Herbst in die Hafen­stadt Ham­burg zu fah­ren. Mit dabei waren Frau Sche­rer, Herr Hein­rich, Herr Simon und Herr Tret­tin. Direkt nach der Ankunft bega­ben wir uns auf eine klei­ne Stadt­rund­gang, um uns den ers­ten Über­blick über Ham­burg zu ver­schaf­fen. Am daurauf­fol­gen­den Tag erkun­dig­ten wir die Spei­cher­stadt und mach­ten eine Hafen­rund­fahrt, bei der wir sehr viel über die lan­ge Geschich­te des Ham­bur­ger Hafens erfah­ren haben. Nach einer klei­nen Mit­tags­pau­se, besuch­ten wir das U‑Boot Muse­um, bevor wir von den Leh­rern in unse­re “freie Zeit” ent­las­sen wur­den, um die Stadt auf eige­ne Faust zu erkun­den. Am Mitt­woch ging es, wie jeden Mor­gen, um 8.45 Uhr los. Als Ers­tes führ­te uns ein Tour­gui­de durch die Spei­cher­stadt und Hafen­ci­ty. HIer erfuh­ren wir eben­falls sehr viel über die Geschich­te und Funk­ti­on der Spei­cher­stadt. Anschlie­ßend besuch­ten wir die allen bekann­te Elb­phil­har­mo­nie. Nach einer etwas län­ge­ren Pau­se, in der wir uns alle etwas zu essen besor­gen konn­ten, hol­te uns unser Bus­fah­rer ab, um uns zur einer Laser­tag Hal­le zu brin­gen, in der wir die nächs­ten vier Stun­den ver­brach­ten. Am nächs­ten Tag mach­ten wir uns auf den Weg zu einer wei­te­ren Stand­trund­tour, dies­mal aller­dings in einem ande­rem Teil Ham­burgs. Lei­der reg­ne­te es die gan­ze Zeit in Strö­men, aber wir ver­such­ten das Bes­te dar­aus zu machen! Wäh­rend die einen ihre Zeit in der Innen­stadt ver­brach­ten, gin­gen ein paar Schü­le­rin­nen und Schü­ler mit Herrn Tret­tin zu einer Poe­try Slam Auf­füh­rung im Ham­bur­ger Stadt­thea­ter. Den Abend haben wir dann alle gemein­sam bis spät in die Nacht in der Lob­by des Hos­tels aus­klin­gen las­sen! Frei­tag ging es dann lei­der schon nach Hause.

Trotz des größ­ten­teils sehr reg­ne­ri­schen und eher küh­le­ren Wet­ters und der Ein­hal­tung der Abstand- und Hygie­ne­re­geln, sowie der Ein­hal­tung der Mas­ken­pflicht, hat­ten wir eine wun­der­schö­ne Woche und eine gelun­ge­ne Abschluss­fahrt! Wir dan­ken den Leh­rern für die Orga­ni­sa­ti­on und Geduld mit uns!